Skip to main content

Ein kleiner Kaffee-Vollautomat – der praktische Alleskönner

Ein kleiner Kaffee-Vollautomat kann in den meisten Fällen ebenso viel, wie seine größeren Versionen. Je nach Modell können Sie unterschiedlichste Kaffeespezialitäten zubereiten. Dazu gehören vielfach auch Kaffeespezialitäten mit Milch.

 

Was macht einen kleinen Kaffee-Vollautomaten aus?

Ein kleiner Kaffee-Vollautomat zeichnet sich durch seine geringen Ausmaße aus. Diese platzsparende Eigenschaft macht ihn auch für kleine Küchen sehr attraktiv oder Haushalte mit nur wenigen Personen.

 Obwohl er so klein ist, musst Du bei der Qualität des zubereiteten Kaffees keine Abstriche machen. Denn kleine Kaffee-Vollautomaten leisten qualitativ ähnlich viel wie größere Versionen. Sie sind lediglich dazu gedacht, kleinere Portionen zuzubereiten.

Der Aufbau eines kleinen Kaffee-Vollautomat unterscheidet sich im Grunde wenig von der größeren Variante. Die Maschine verfügt über einen Wassertank und einen Behälter für die Kaffeebohnen. Je nach Modell kommt noch ein Behälter für die Milch dazu. Die Maschine malt die Kaffeebohnen mittels eines integrierten Mahlwerks selbst. Du musst lediglich darauf achten, immer ausreichend Wasser und Bohnen nachzufüllen und gegebenenfalls auch für ausreichend Milch zu sorgen.

 

kleiner Kaffee-Vollautomat

Welche Merkmale sollte ein kleiner Kaffee-Vollautomat haben?

Ein guter kleiner Kaffee-Vollautomat sollte sich durch die Verwendung hochwertiger Materialien und einen vollmundigen und aromatischen Geschmack des Kaffees auszeichnen. Moderne Maschinen lassen sich darüber hinaus an ihrer Benutzerfreundlichkeit messen. Verschiedene Modelle verfügen über ausgefeilte digitale Anzeigen, die in manchen Fällen sogar mittels einer App konfiguriert werden können.

Bei Kaffee-Vollautomaten, die auch Kaffeespezialitäten mit Milch fertigen können, kommt es auch auf die Qualität des Milchschaums. Dieser sollte luftig und homogen sein, sich nicht direkt im heißen Kaffee auflösen und gut schmecken.

Ein weiteres wichtiges Merkmal für solch hochwertige Automaten ist die Reinigung. Ein kleiner Kaffee-Vollautomat sollte sich im Wesentlichen selbst reinigen können. Andere größere Bestandteile der Maschine sollten Spülmaschinen geeignet sein, sodass die Reinigung auch hier ohne einen besonderen Aufwand möglich ist.

 

In welchem Design gibt es die kleinen Automaten?

Die Modelle gibt es in ganz unterschiedlichen Design-Arten. Während einige kleine Kaffee-Vollautomaten in der klassischen Aufmachung der Maschine daherkommen, zeigen sich andere Varianten in einer modernen, schlichten Optik, die vielfach auch im Außenbereich mit hochwertigen Materialien unterstützt wird.

 

Welche Vorteile hat ein kleiner Kaffee-Vollautomat?

Kleine Kaffee-Vollautomaten haben unterschiedliche Vorteile. Die wichtigsten findest Du nachfolgend in einem kurzen Überblick:

  • Zubereitung unterschiedlichster Kaffeespezialitäten mit oder ohne Milch
  • Platzsparend, dank der kompakten Ausmaße der Maschine
  • Die intuitive Bedienbarkeit, gegebenenfalls unterstützt durch eine App
  • Die Verwendung hochwertiger Materialien
  • Die Langlebigkeit der Maschine
  • Eine einfache Reinigung, dank eines Selbstreinigungssystems

 

Welche Nachteile hat ein kleiner Kaffee-Vollautomat?

Kleine Kaffee-Vollautomaten haben auch unterschiedliche Nachteile. So können naturgemäß nur kleine Portionen Kaffee produziert werden. Die Positionierung erfolgt über Tassen oder Becher und nicht in einer Kanne oder einem größeren Behälter wie bei anderen Kaffeemaschinen.

 

Unsere Top 7 – ein kleiner Kaffee-Vollautomat für Dich

Der kleiner Vollautomat von Tchibo

Das Modell von Tchibo ist ein richtiger Alleskönner. Er eignet sich für die Zubereitung von verschiedenen Kaffeespezialitäten, mit oder ohne Milch. Dank seiner praktischen Ausmaße passt die Maschine auch in kleine Küchen und lässt sich leicht transportieren. Darüber hinaus kann sich die Maschine selbst reinigen.

Die meisten Nutzerstimmen zeigen sich überzeugt von der Maschine. Sie soll gut funktionieren und geschmacklich leckeren Kaffee liefern.

 

Primadonne von De´Longhi

Der Kaffee-Vollautomat Primadonna zaubert unterschiedlichste Kaffeespezialitäten mit Milch oder auch ohne. Die Maschine lässt sich leicht über ein intuitiv erklärendes Display bedienen. Sie verfügt über einen Wassertank und einen Behälter für die Bohnen. Gemahlen werden sie mit einem hochwertigen Kegelmahlwerk, das in dreizehn verschiedenen Stufen arbeitet. Die Maschine ist selbstreinigend.

Die Nutzer attestieren dem Gerät eine gute Qualität sowohl geschmacklich als auch in der Langlebigkeit. Andere Nutzer sehen die Schwächen vor allem in der Programmierbarkeit.

 

Der Kaffee-Vollautomat Domestic Appliances von Philips

Der Kaffee-Vollautomat ist von außen mit hochwertigem Klavierlack versehen. Das Mahlwerk dagegen ist aus Keramik. Die Maschine ist auf volles Aroma für höchsten Kaffeegenuss ausgelegt. Darüber hinaus ist sie selbstreinigend.

Die Nutzerstimmen berichten von einer guten Funktionalität der Maschine und auch von geschmacklich ausgezeichneten Kaffeespezialitäten.

 

Das Modell CM 5300 von Miele

Der Kaffee-Vollautomat verfügt über ein Kegelmahlwerk aus Edelstahl. Mit ihm lassen sich die unterschiedlichsten Kaffeespezialitäten zubereiten. Das Gerät verfügt über einen Wassertank und einen Bohnenbehälter. Die Reinigung der Maschine funktioniert primär automatisch. Andere Teile sind für Spülmaschinen geeignet und können auf diese Weise separat gereinigt werden.

Positive Stimmen der Nutzer empfinden die Maschine als sehr praktisch. Der Geschmack des Kaffees wird genauso gelobt, wie die Robustheit der Maschine. Andere Stimmen kritisieren den Reinigungsaufwand oder wollen die Erfahrung gemacht haben, dass die Maschine schnell kaputt ginge.

 

Der Kaffee-Vollautomat Purista von Melitta

Purista zeichnet sich durch seine intuitive Bedienbarkeit über ein entsprechendes Display aus. Die Steuerung der Maschine kann auch mittels einer App erfolgen. Der Kaffee lässt sich in drei unterschiedlichen Stärkegraden brühen. Auch die Reinigung geht auf eine einfache Weise vonstatten. Die Maschine eignet sich für die Zubereitung von Kaffee und Espresso.

Nutzer loben die kompakten Maße des Geräts und den Geschmack des Kaffees. Andere Nutzer empfinden die Menge an Kaffee, die produziert werden kann als zu gering.

Das Modell EA8738 von Krups

Der kleine Kaffee-Vollautomat von Krups zeigt sich in einem modernen Design. Das Gerät fertigte bis zu elf unterschiedliche Kaffeespezialitäten. Es ist mit einem Touch Screen ausgestattet, der die Bedienung sehr einfach gestaltet. Darüber hinaus lassen sich Vorlieben in den Getränken speichern, sodass Du Kaffeespezialitäten, die Dir einmal geschmeckt haben, jederzeit wieder abrufen kannst.

Die Nutzer geben sich sehr zufrieden mit dem Gerät. Sie berichten von einer guten Funktionsweise, leckeren Kaffeespezialitäten und loben das kompakte Design.

 

Der kleine Kaffee-Vollautomat EQ. 700 von Siemens

Der Vollautomat EQ. 700 von Siemens besticht mit einem modernen Design und ausgefeilten Funktionen. Das Gerät ist einfach zu steuern, auch mit einer App. Das Gerät lässt sich auf drei verschiedene Aromafunktionen einstellen und ist in der Lage bis zu dreißig verschiedene Eigenkreationen an Kaffeespezialitäten zu speichern.

Die meisten Nutzerstimmen fallen sehr positiv aus. Sie loben das Gerät für seine Funktionalität und den Geschmack des Kaffees. Kritische Stimmen kommen zu dem Schluss, dass die Vorgängerversion des Gerätes besser konzipiert war.

 

Ein kleiner Kaffee-Vollautomat – für den vollen Kaffeegenuss zu Hause

Kompakte Vollautomaten sind eine hervorragende Alternative zu größeren Modellen in allen Fällen, in denen entweder wenig Platz zur Verfügung steht oder einfach nur wenig Kaffee getrunken wird. Ein kleiner Kaffee-Vollautomat ist dann eine gute Wahl, wenn Du unterschiedlichste Kaffeespezialitäten genießen möchtest und nicht nur einfachen Filterkaffee oder Espresso.


Ähnliche Beiträge