Skip to main content

Kaffeefettlöser für frischen Kaffeegenuss 

Wenn aus der Kaffeemaschine unangenehme Gerüche emporsteigen und der Kaffee nicht mehr wie gewohnt schmeckt, dann ist es allerhöchste Zeit für einen Kaffeefettlöser. Die Reinigung Deiner Kaffeemaschine ist wichtig, um eine lange Lebenszeit dieser und für Dich einen immerwährenden Kaffeegenuss zu garantieren.

 

Kaffeefettlöser – mehr als nur ein Reinigungsmittel

Kaffeefettlöser sind Reinigungsmittel, die das Kaffeefett in Deiner Kaffeemaschine entfernen und dessen Geruch neutralisieren. Oft werden sie auch als Brühgruppenreiniger bezeichnet. In den Kaffeebohnen sind von Natur aus ätherische Kaffeeöle, Pflanzengerüststoffe und Gerbstoffe enthalten, die sich immer dann, wenn Du Dir einen Kaffee zubereitest, in den Leitungen und Sieben der Brühgruppe ablagern. Durch den Kalk im Wasser verfestigen sich diese Ablagerungen mit der Zeit. Die Folge daraus ist, dass die Brühgruppe verstopft und der Kaffee nicht mehr so schmeckt, wie er eigentlich sollte. Kaffeefettlöser gibt es als Pulver oder als Tabletten. Sie bestehen meist aus Alkalien, Phosphaten, sauerstofffrei setzenden Stoffen und Tenside. Alternativ gibt es auch Hausmittel. Kaffeefettlöser entfernen nicht den Kalk in der Maschine. Hierfür sind eigene Entkalkungsmittel notwendig. 

 

kaffeefettloeser

Die richtige Form

Die Frage, welche Form des Kaffeefettlösers Du am besten für die Reinigung verwendest, beantwortet Dir meistens der Hersteller. Da viele Kaffeemaschinen schon ein eigenes Reinigungsprogramm besitzen, ist in der Gebrauchsanweisung angegeben, welche Art des Kaffeefettlöser Du benutzen sollst. Wenn Du eine Maschine besitzt, bei der Du frei wählen kannst, ob Du für eine Reinigung Tabletten oder Pulver verwendest, kannst Du die Form nehmen, die Dir sympathischer erscheint oder Du die bessere Erfahrung mit dieser gemacht hast. Natürlich gibt es bei jeder Form Vor- und Nachteile. In Tabletten sind Bindemittel enthalten, dadurch lösen sie sich beim Reinigungsvorgang langsamer auf. 

 

Die Häufigkeit der Reinigung

Da Dein Kaffee natürlich auch für eine lange Zeit, nachdem Du Deine Kaffeemaschine gekauft hast, so gut schmecken soll wie ganz zu Beginn, ist eine regelmäßige Reinigung Deiner Maschine notwendig. Um die Häufigkeit der Reinigung gibt es unterschiedliche Meinungen. Einige empfehlen die Brühgruppe Deiner Maschine einmal wöchentlich, andere wiederum empfehlen sie jeden Monat einmal von Kaffeefettrückständen mit einem Kaffeefettlöser zu befreien. Moderne Kaffeevollautomaten zeigen Dir auch am Display an, wann eine Reinigung empfohlen wird. Wichtig dabei ist die Regelmäßigkeit, um möglichst lange einen guten und frischen Kaffee genießen zu können. 

 

Die richtige Anwendung von Kaffeefettlöser

Die Anwendung der Kaffeefettlöser, egal welche Form sie haben, ist sehr einfach. Eine genaue Anleitung zur Verwendung entnehme bitte der Gebrauchsanweisung Deiner Kaffeemaschine. In dieser ist auch angegeben, welchen Kaffeefettlöser Du benutzen sollst. Halte Dich bitte immer an die Angaben des Herstellers. 

  • Filtermaschinen/Kaffeevollautomaten ohne Reinigungsprogramm: Gib in das Pulverfach Deiner Maschine statt gemahlenen Kaffee eine Kaffeefettlöser-Tablette oder Pulver und starte ganz normal den Brühvorgang.
  • Kaffeevollautomaten mit eigenem Reinigungsprogramm: Halte Dich an die Anweisung des Herstellers.
  • Siebträgermaschinen: Für diese Maschinenart benötigst Du das Blindsieb Deiner Maschine. Befülle dieses mit Kaffeefettlöser-Pulver (die Menge variiert nach Hersteller). Spanne jetzt den Siebträger mit dem Blindsieb ein. Warte damit, bis sich das Pulver komplett aufgelöst hat. Nun lässt Du die Pumpe so lange laufen, bis sich Druck aufgebaut hat. Wiederhole diesen Vorgang ein paarmal mit Wasser, damit Du sicher sein kannst, dass sich kein Kaffeefettlöser mehr in der Maschine befindet. 

Egal bei welcher Maschine und wie gereinigt wurde, wichtig ist, dass die Teile jetzt mit klarem Wasser abgespült oder durchgespült werden, um Kaffeefettlöse-Reste im Kaffee zu vermeiden.

 

Hausmittel als Kaffeefettlöser

Da Kaffeefettlöser unter anderem keine natürlichen Inhaltsstoffe beinhalten und diese bei Hautkontakt allergieauslösend sein können, greifen viele Kaffeetrinker oft auf Alternativen zurück, die in fast jedem Haushalt vorrätig sind. Abgesehen davon, dass man durch den Kauf von Kaffeefettlösern viel Geld ausgibt und eine Menge Müll damit produziert. 

  • Backpulver mit Wasser aufgekochen
  • Zitronen oder Zitronensäure – Vorsicht! Wende Zitronensäure niemals bei Geräten oder Teilen aus Aluminium oder aus anderen unedlen Metallen an. Diese sind nämlich säureempfindlich.
  • Soda

Doch bei Siebträgermaschinen und Kaffeevollautomaten ist es ratsam, bei der Reinigung auf Hausmittel zu verzichten und sich an die Angaben der Hersteller zu halten, um die empfindlichen Schläuche oder die Dichtungselemente nicht zu beschädigen. Bei der Reinigung einer Filtermaschine kannst Du ohne Bedenken auf Hausmittel setzen. Besonders bewährt hat sich dabei die Essigessenz. 

 

Die Auswahl an Kaffeefettlösern

Viele der großen Hersteller von Kaffeemaschinen bieten mittlerweile auch Reiniger für diese an. Die genaue Anleitung für den Reinigungsvorgang findest Du in der Gebrauchsanleitung. Bei einigen Herstellern wie Krups, DeLonghi und Philips findest Du sie sogar auf ihrer Unternehmenswebsites. Es gibt auch Kaffeefettlöser von Drittanbietern. Diese sind auch oft günstiger. Der Testsieger der Reiniger für Kaffeemaschinen stammt aktuell von Woldo Clean. 

 

Reinigungstabletten Woldo Clean in der Dose

Für die perfekte Reinigung Deiner Kaffeemaschine benötigst Du keine teuren Kaffeefettlöser. Diese Reinigungstabletten sind konzipiert für automatische Reinigungsprogramme für Kaffeevollautomaten der Hersteller Siemens, Jura, Melitta, DeLonghi, Philips und Miele. Nach dem Reinigungsvorgang hinterlassen sie keine Rückstände. Das bedeutet, dass Deine Maschine nach einer Retourspülung wieder voll einsatzbereit ist. Mit einer Dose erhältst Du 150 Reinigungstabletten zu je zwei Gramm. 

 

Reinigung und Schutz in Einem

Diese Zwei-Phasen-Tabs aus dem Hause Woldo Clean wirken stark gegen Ablagerungen auf dem Brühsieb und der Brühgruppe in Deiner Kaffeemaschine. In der ersten Phase werden Ablagerungen und Kaffeefette in der Brüheinheit gelöst. In der zweiten Phase wird die Brühgruppe und die Leitungen versiegelt, um einen längerfristigen Schutz vor weiteren Verschmutzungen zu gewähren. Dieser Kaffeefettlöser ist für alle Maschinen mit automatischen Reinigungsprogramm geeignet. In einer Verpackungseinheit befinden sich 25 Stück mit je 3,5 Gramm.

 

Umweltfreundliche Kaffeefettlöser-Tabletten

Diese Reinigungstabletten schonen die Umwelt. Sie sind frei von Phosphaten und basieren auf Natriumcarbonat. Sie entfetten und lösen schonend Verschmutzungen und Kaffeefette im Inneren Deiner Kaffeemaschine. Diese umweltfreundlichen Tabletten wurden konzipiert für die automatischen Reinigungsprogramme von Kaffeemaschinen sämtlicher Marken. Aufgrund der materialschonenden Reinigung kannst Du sie auch zur Reinigung von Thermoskannen und anderen Behälter verwenden, wenn die Wassertemperatur mind. 90 Grad entspricht. 

 

Der Allrounder unter den Tabs

Der Allrounder unter den Tabs, die teure Tabletten der Gerätehersteller wunderbar ersetzen. Sie passen für alle Kaffeemaschinen aller Marken und sind auch für Siebträgermaschinen geeignet. Die Tabletten wurden in Deutschland mit gesicherter Qualität hergestellt und Du erhältst pro Dose 100 Stück zu je zwei Gramm. Es bleiben keine Rückstände von Kaffeefette und Gerbstoffe, die Deinen Kaffeegenuss trüben, in Deiner Maschine zurück.

 

Der Reinigungsheld aus Italien

Das original Kaffeefettlöser-Pulver aus Italien wurde speziell für den Einsatz des Brühbereichs von Espressomaschinen konzipiert. Es ist hochgradig wirksam. Mit über 1000 Bewertungen erhielt es 5 von 5 Sternen und ist somit der beliebteste Kaffeefettlöser für Espressomaschinen. Mit 900 Gramm Pulver kannst Du lange Zeit Espressi so richtig genießen. 

 

Die optimale Reinigung von Siebträgermaschinen

Auch sehr beliebt bei jenen, die ihren Espresso in einer Siebträgermaschine zubereiten, ist das Reinigungspulver aus dem Hause Piebert. Es ist universell einsetzbar für Siebträger der Hersteller DeLonghi, Beem, Gastroback, WMF, Lelit, Krups und Sage. Du erhältst pro Verpackungseinheit 750 Gramm des Pulvers. Dieses Produkt ist auch für andere Kaffeemaschinenarten in Form von Reinigungstabletten erhältlich. 

 

Nur Sauberkeit bietet den vollen Geschmack

Es ist ganz egal, ob Du Deinen Kaffee mit einer Filterkaffeemaschine, einem Vollautomaten oder einem Siebträger zubereitest. Du kannst ihn immer aromatisiert und mit seiner vollen Geschmacksvielfalt genießen, wenn die Maschinen regelmäßig mit dem richtigen Kaffeefettlöser gereinigt werden. 


Ähnliche Beiträge