Skip to main content

Eine Maschine für türkischen Mokka – Lohnt sich die Anschaffung?

Kaffeevollautomaten, Kapseln, Pads, türkischer Mokka-Maschine, Filterkaffeemaschinen: Die Zubereitungsmöglichkeiten für Kaffee scheinen unendlich zu sein, so dass die Frage durchaus erlaubt ist, wozu Du jetzt noch eine Maschine für türkischen Mokka brauchst. Nun, wenn Du der Latte-und-sonst-gar-nichts-Trinker bist, dann brauchst Du wahrscheinlich nicht weiterzulesen, aber wenn Du dem türkischen Mokka etwas abgewinnen kannst und er sogar Dein Leib-und-Magen-Getränk ist, dann ist eine Maschine sicherlich sinnvoll. Denn die Zubereitung von türkischem Mokka verlangt einige Besonderheiten, die andere Maschinen nicht leisten können.

 

Die Tradition – wo kommt der Mokka her?

Der Begriff Mokka kommt von der Hafenstadt al-Much? (Mokka) im Jemen. Sie liegt am Roten Meer und war früher der Hauptumschlagspunkt, von wo der ursprünglich aus Afrika stammende Kaffee in die ganze Welt verschifft wurde. Die ursprüngliche Zubereitung bestand darin, dass ein kleines Kännchen mit fein gemahlenem Kaffeepulver befüllt wurde. In einem heißen Sandbett oder auf einer Kochplatte wurde dann Wasser darin aufgegossen und der Kaffee gebrüht. Beim Einschenken des Kaffees nach dem Brühvorgang gelangte immer der charakteristische Kaffeesatz in die Kaffeetasse. Vor der Erfindung des Filterkaffees war jeder Kaffee ein Mokka. Mokka ist demnach erstmal keine Kaffeesorte, sondern eine Zubereitungsart. Seit 2013 gehört die Türkische Kaffeekultur sogar zum immateriellen Unesco-Weltkulturerbe.

 

 

Die Feinheiten der Zubereitung

Im Unterschied zum arabischen Mokka wird türkischer Mokka selten gewürzt, dafür aber gesüßt. Es gibt vier Stufen von ungesüßt bis stark gesüßt. Viele türkische Kaffeehäuser greifen heutzutage bei der Zubereitung auf die indirekte Art der Erhitzung im Sandbett zurück und nicht auf die direkte Erhitzung mittels Herdplatte. Die Sandbett-Methode ist schonender und führt zu einer besseren Entfaltung des Aromas. Wichtig beim türkischen Mokka ist der Mahlgrad des Kaffeepulvers. Es muss staubfein gemahlen sein. Nicht so wie in einigen osteuropäischen Ländern, wo grob gemahlener Kaffee in einem Glas einfach mit heißem Wasser übergossen wird und nach Absetzen des Kaffees als „Turek“ (Türke) getrunken wird. In Österreich ist Mokka einfach eine andere Bezeichnung für einen „Kleinen Schwarzen“, also einen Espresso – ohne Bodensatz. Wie setzt nun eine eigens konzipierte Maschine die Zubereitung von türkischem Mokka um?

 

Türkischer Mokka Maschine

So funktioniert eine türkische Mokka Maschine

Türkische Mokka Maschinen sind im Prinzip recht einfache Kaffeemaschinen. In der Grundausführung gibt es einen Behälter, in den die Zutaten hineinkommen, also das gemahlene Kaffeepulver und der Zucker. Dazu wird das Wasser gegeben und dann wird erhitzt. Bei vielen türkischen Mokka Maschinen kann die Brühzeit eingestellt werden. Die Schaumbildung ist an eine Temperaturregelung gekoppelt. Sensoren in der Maschine erkennen die Höhe des Schaums und drosseln oder erhöhen bei Bedarf die Temperatur. Ist der Kaffee fertig, wird in Tassen umgefüllt, dabei kommt auch der charakteristische Kaffeesatz mit in die Tasse. Das Umfüllen geschieht teilweise manuell, teilweise auch automatisiert. Was bei einer automatischen türkischen Mokka Maschine wegfällt, ist natürlich die Ritualisierung bei der Zubereitung, dafür liefert die Maschine jedoch immer eine gleichbleibende Qualität.

 

Vorteile eines Geräts

Türkische Mokka Maschinen haben ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal. Sie sind einfach die einzigen verfügbaren Maschinen, mit denen ein traditioneller türkischer Mokka korrekt zubereitet werden kann. Das hebt sie von anderen Vollautomaten oder beispielsweise Pad-Automaten ab. Damit ist auch schon der Hauptvorteil genannt. Die weiteren Vorteile sind kurz zusammengefasst:

  • Nur türkische Mokka Maschinen können türkischen Kaffee der Tradition gemäß zubereiten.
  • Gleichbleibende Qualität wird erzielt.
  • Die Sensorik verhindert ein Überkochen des Schaums. Die Küche bleibt sauber.
  • Arbeitserleichterung, weil die Maschine Dir einige Arbeitsschritte bei der Zubereitung abnimmt.
  • Die meisten türkischen Mokka Maschinen sehen in der Tat echt schick aus. Die Designs sind echte Hingucker.

 

Nachteile eines Geräts

Als Nachteil einer türkischen Mokka Maschine ist eigentlich nur der hohe Einstiegspreis im Vergleich zu anderen Kaffeemaschinen zu nennen. Unter 50 Euro ist auf dem Markt quasi nichts zu finden. Traditionalisten werden natürlich einwenden, dass die Zeremonie der Zubereitung auch zum Kaffeegenuss dazugehört. Und dieses Ritual fällt komplett weg, wenn Du Dir einen Automaten zulegst. Aber Du kannst natürlich auch beides haben. Unter der Woche kocht Dir die Maschine leckeren türkischen Mokka und am Wochenende, wenn Du mehr Zeit hast, widmest Du Dich der traditionellen Zubereitung mit einer traditionellen türkischen Mokkakanne und allem, was sonst noch dazugehört.

 

Hersteller von türkischen Mokka Maschinen

Die bekanntesten Anbieter von türkischen Mokka Maschinen sind Unternehmen wie Beko, Arcelik, Arzum und Fakir. Da einige deutsche Unternehmen in der Vergangenheit durch türkische Elektronikkonzerne übernommen wurden, gibt es auch deutsch klingende türkische Mokka Maschinen, obwohl das Produkt in der Türkei entwickelt und üblicherweise auch dort hergestellt wurde. Die Produkte von Arcelik sind beispielsweise auch unter den Labels Beko oder Grundig erhältlich, obwohl es sich teilweise um baugleiche Produkte handelt.

 

Die wichtigsten Produktmerkmale

Vor einer Kaufentscheidung steht die Information über die Eigenschaften. Folgende Charakteristika solltest Du Dir bei einer türkischen Mokka Maschine genauer anschauen und überprüfen, ob sie mit Deinen Bedürfnissen übereinstimmen:

  • Kapazität: Wie viele Tassen können gleichzeitig gekocht werden?
  • Durchschnittliche Brühzeit: Sie ist in der Regel länger, je mehr Tassen gekocht werden. Bei guten Geräten kannst Du mehrere Brühzeiten auswählen.
  • Maximalleistung in Watt: Sie ist ein Maß, wie kurz die Kochzeit und damit auch die Aromaextraktionsphase gestaltet werden kann.
  • Sicherheitsfunktionen: Kann die türkische Mokka Maschine beispielsweise automatisch abschalten, erkennt sie wasserloses Kochen, usw.?
  • Zusatzfunktionen: Nützlich ist hier beispielsweise eine Selbstreinigungsfunktion.
  • Zubehör: Mindestens Messlöffel sollten mitgeliefert werden.

 

Die beliebtesten Maschinen

Hier findest Du eine kleine Zusammenstellung der beliebtesten türkischen Kaffeemaschinen.

 

 

Fakir Kaave: Vielleicht die beste Maschine in ihrer Klasse

Die Fakir Kaave türkische Mokka Maschine besitzt ein Fassungsvermögen von 280 ml, gleichbedeutend mit 4 Tassen. Die Brühzeit wird anhand des Wasserfüllstandes festgelegt und das Ende des Brühvorgangs wird sowohl akustisch als auch visuell angezeigt. Für zwei Tassen werden etwa 90 Sekunden benötigt. Mit 735 W bringt die Maschine schon eine ordentliche Power mit.

Die Luminasense-Technologie verhindert ein Überlaufen bei starker Schaumbildung. Der Brühbehälter mit dem großen Ausguss lässt sich einfach reinigen und der mitgelieferte Messlöffel aus Holz sorgt für traditionelles Flair bei der Zubereitung. Kunden zeigen sich begeistert von der einfachen Bedienbarkeit der Maschine und attestieren ihr im Vergleich zu anderen Produkten das beste Kaffee-Ergebnis.

 

 

Arzum Okka Minio: Günstige Maschine für Einsteiger

Die Arzum Okka Minio ist mit 300 ml Fassungsvermögen für 1 bis 4 Tassen ausgelegt. Die durchschnittliche Brühzeit beträgt 2:20 Minuten für 2 Tassen und 4 Minuten für 4 Tassen. Die 480 W Maschine ist mit einem Überlaufschutz und akustischem Warnsystem ausgestattet.

Die Brühzeit kann nicht eingestellt werden. Die Kanne wird direkt nach der Zubereitung unter fließendem Wasser abgespült. Im Lieferumfang enthalten ist ein Messlöffel. Die relativ günstige türkische Mokka Maschine erhält durchaus gemischte Kundenkommentare. Bei geringeren Mengen (2 Tassen) ist das Ergebnis deutlich reproduzierbarer als bei voller Kanne. Der Geschmack des Kaffees wird überwiegend gelobt.

 

Arzum OK001w Okka: Die türkische Mokka Maschine mit vielen Zusatzfunktionen

Die Arzum OK001w Okka ist ein Hingucker in orientalisch anmutendem Design und technisch in der Oberklasse angesiedelt. Der Tank von 0.95 l ermöglicht mehrere Brühvorgänge hintereinander. Nach dem Brühen erfolgt auf Knopfdruck das automatische Auslassen des Kaffees in zwei untergestellte Tassen. Die Brühzeiten sind frei wählbar, für 2 Tassen ist bei einer Maximallleistung von 710 W eine Brühzeit von 70 Sekunden realisierbar. Aber mittels eines schonenderen Brühvorgangs, der bis zu 6 Minuten dauern kann, lässt sich ein volleres Aroma aus dem Kaffee herausholen.

Das Reinigungssystem dieser türkischen Mokka Maschine lässt sich per Knopfdruck aktivieren. Dazu stellst Du entweder ein Gefäß unter oder lässt das Reinigungswasser direkt in die 350 ml-Tropfschale fließen. Neben dem hervorragenden Brühergebnis wird gerade die Selbstreinigungsfunktion dieses Produkts von den Kunden als besonders praktisch hervorgehoben.

 

Neudorf: Schnell und günstig, aber die Aufsicht darf nicht vernachlässigt werden

Das Gerät von Neudorf ist im Prinzip ein 600 ml Espressokocher mit einem großen Ausgießer und einem bequemen, ausklappbaren Langgriff. Es gibt keine überflüssige Technik an diesem 600W-Produkt, weder Abschaltautomatik noch Überlaufschutz. Das bedeutet, dass Du den Brühvorgang beaufsichtigen musst und bei der ersten Schaumbildung umrühren solltest oder den Kocher von der elektrischen Einheit abheben solltest.

Nach zwei- bis dreimaligem Aufkochen ist der türkische Mokka aus dieser Maschine servierfertig. Einmal mit dem Gerät vertraut, ist die Bedienung kinderleicht. Das bestätigen auch viele Kunden, die mit diesem extrem günstigen Produkt leckersten Mokka zubereiten.

 

Wenn die Zeit fehlt, ist eine türkische Mokka Maschine Gold wert

Maschinen für türkischen Mokka gehen auf die Besonderheiten der traditionellen Zubereitung ein. Wer nicht auf den Kaffeesatz in seiner Tasse verzichten möchte, aber auch nicht immer Zeit und Muße für die teilweise langwierige Zubereitungszeremonie mitbringt, fährt mit einer türkischen Mokka Maschine goldrichtig. Eine solche Maschine lohnt sich für Dich allerdings nur, wenn Du auch ein regelmäßiger Trinker des türkischen Mokkas bist.


Ähnliche Beiträge